zum Inhalt | zur Navigation | zur Hilfsnavigation |

Bilder

Burgruine Dagstuhl
Moderne Informationstafeln liefern in vier Sprachen Informationen zur Burggeschichte

Inhalt

Herzlich Willkommen auf der Burgruine Dagstuhl!

[translate]  [vertaald] [traduire]

 

Versetzen Sie sich in die Zeit des Mittelalters und besuchen Sie die Burgruine Dagstuhl bei Wadern. Große und kleine Geschichtsfreunde können hier spannende Informationen über ein längst vergangenes Zeitalter erhalten. Eingebunden in die Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Saar-Hunsrück gehört die Burgruine zusammen mit dem am Fuße des Burgbergs gelegenen Schlosses Dagstuhl zu den Wahrzeichen der Stadt Wadern.

 

Urkundlich erstmals 1290 erwähnt, wurde die Burg Dagstuhl um 1270 durch den Ritter Boemund von Saarbrücken als Vorposten der Herrschaft des Kurfürsten und Erzbischofs von Trier erbaut. Als Höhenburg ist die Anlage mit Vorburg auf der Nordseite und südlicher Verteidigungsanlage mit Wallgraben, Wall und zwei Bastionen über dreihundert Meter lang.

 

Heute präsentiert sich die Burganlage nach umfangreichen Sanierungs- und Erschließungsmaßnahmen als authentisches Denkmal des Mittelalters. Viersprachige Informationstafeln dokumentieren die Baugeschichte aber auch das Leben auf der Burg. Kostümführungen und Veranstaltungen auf und am Fuße der Burgruine laden zu einer spannenden Zeitreise ein.

 

Ausländische Mittelalterfreunde finden Übersetzungen auf Englisch, Französisch und Niederländisch unter dem Menüpunkt "Geschichte".

zum Seitenanfang Sprung zum Seitenanfang